Logo DTTL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Letzte Änderung

  • 29.11.2016 12:13
  • "Wir würden gerne an den Sieg gegen Hilpoltstein anknüpfen"
  • 27.11.2016 23:29
  • Wochenbericht

Nächster Termin

  • 04.12.2016 14:00
  • auswärts gegen 1.FC Köln
    Logo Liveticker

Aktuelle Meldungen

  • 29. November 2016, 12:13:13

    "Wir würden gerne an den Sieg gegen Hilpoltstein anknüpfen"

    Am kommenden Sonntag geht es zum Nachbarn Köln
    Trainer Miro Broda geht relativ optimistisch in die nächste Begegnung in der zweiten Bundesliga: "Ich hoffe, dass es uns gelingt, beide Punkte mit nach Hause zu nehmen, damit wir in den letzten beiden Spielen gegen Dortmund und Königshofen noch ein Wörtchen um die Herbstmeisterschaft mitreden können".

    Diese Hoffnung ist durchaus berechtigt, denn Jülichs Spitzenspieler Lauric Jean hat mit seinen letzten beiden Einzel-Siegen gegen Hilpoltstein ganz offensichtlich wieder zu alter Stärke zurück gefunden.

    Sein belgischer Teamgefährte Martin Allegro hat die Liga-freie Zeit genutzt, um international aufhorchen zu lassen: er konnte bei den Swedish Open ins Hauptfeld vordringen und dort Schwedens Pär Gerell, aktuell immerhin 27. der Weltrangliste (Martin ist 206.!!), mit 4:2 aus dem Wettbewerb werfen.

    Yoshihiro Ozawa zählt im unteren Paarkreuz zu den besten der Liga, im Einzel und im Doppel mit Peter Sereda ist er bisher ungeschlagen.

    Gastgeber Köln verfügt zwar nicht über einen ausgesprochenen Spitzerspieler, ist aber sehr ausgeglichen besetzt und kann an einem guten Tag für jeden Gegner gefährlich sein. Der Sieg in Frickenhausen im letzten Spiel dürfte zudem ihr Selbstvertrauen nochmals gestärkt haben.

    Das Spiel am Sonntag beginnt um 14 Uhr und findet in der Sporthalle des Apostelgymnasiums in der Biggestraße 2 statt. Das Indeland-Team freut sich über möglichst zahlreich mitreisende Fans und hofft natürlich auch auf lautstarke Unterstützung!

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.