Logo DTTL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 19. November 2017, 22:40:22

    Und wieder eine knappe Niederlage!

    4:6 gegen Mainz 05
    "Dafür, dass wir in den beiden letzten Spielen trotz Ersatzspielern gut gespielt und nur knapp verloren haben, können wir uns leider nichts kaufen" ist Trainer Miro Broda verständlicherweise am Ende der spannenden Begegnung gegen Aufsteiger Mainz 05 denn doch etwas enttäuscht.

    Neben dem Weissrussen Aliaksandr Khanin, der sich nach einer Blinddarm-Operation noch erholen muss, fehlte leider auch Brian Afanador und somit musste das komplette hintere Paarkreuz ersetzt werden.

    Tobias Rasmussen
    Tobias Rasmussen
    Überraschend souverän siegte der Rumäne Dragos Olteanu in seinen beiden Einzeln und empfahl sich damit für weitere Einsätze in der ersten Mannschaft: "Dragos hat mich mit seinem abgeklärten Spiel sehr überrascht und verdient gewonnen" freut sich Miro Broda.

    Auch Tobias Rasmussen konnte endlich mal wieder ein Einzel gewinnen und hat hoffentlich damit der Serie von unglücklichen knappen Niederlagen endlich ein Ende gesetzt. "Ich hoffe, dass der Knoten damit endlich geplatzt ist!" ist der Trainer erleichtert.

    Leider fand ausgerechnet in dieser Begegnung die Siegesserie von Martin Allegro ein Ende, er verlor beide Einzel, wobei er im Spitzenspiel gegen den bärenstarken Irvin Bertrand eine 9:6-Führung im entscheidenden fünften Satz nicht zum Sieg nutzen konnte. Aber der Trainer nimmt den jungen Belgier auch ein wenig in Schutz: "Es war klar, dass auch Martin irgendwann mal wieder verlieren wird, schade nur, dass es ausgerechnet gegen Mainz passiert ist".

    Martin Allegro
    Martin Allegro
    Marc Preuss zeigte viel Einsatz und spielte vor allem in seinem zweiten Einzel zeitweilig fast schon über seine Verhältnisse. Er war von einem fünften Satz nur einen Ball entfernt. Hätte er den erreicht, wer weiss, wie die Partie dann ausgegangen wäre?

    Es bleiben immerhin erfreuliche Erkenntnisse, die der Trainer folgendermassen zusammenfasst: "Dragos ist für die Zukunft sicherlich eine Alternative! Ich kann mir auch gut vorstellen, dass er sich mit Brian im Doppel gut ergänzen könnte. Letztendlich steht unser zweites Doppel immer noch ohne einen Sieg da. Das muss sich schnell ändern. Auch wenn Martin und Tobias gut zusammenspielen: wir können nicht davon ausgehen, dass sie immer gewinnen. Und eine 2:0 Führung würde uns auch mental sicher gut tun."

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.