Logo DTTL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 15. November 2017, 14:07:56

    Wichtiges Heimspiel gegen Mainz

    Am Sonntag um 14 Uhr in der Jülicher Nordhalle
    Aufsteiger 1.FSV Mainz liegt derzeit auf dem achten Tabellenplatz direkt vor dem Gastgeber. Somit dürfte klar sein, dass es sich hier definitiv um ein extrem wichtiges Spiel handelt, das wissen auch alle Jülicher Spieler.

    Leider fehlt Aliaksandr Khanin nach einer Blinddarm-Operation veraussichtlich für den Rest der Hinrunde, das ist ein sehr schmerzlicher Verlust für das Team, aber nicht zu ändern. Alle wünschen ihm jetzt erstmal gute Besserung und hoffen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt.

    Für Aliaksandr wird Dragos Olteanu zum ersten Mal in der ersten Mannschaft eingesetzt werden. Ob es ihm gelingt, in einem Einzel zu punkten muss abgewartet werden, eine gewisse Chance sieht Trainer Miro Broda aber beim Doppel zusammen mit Brian Afanador: "Die Mainzer sind auch nicht gerade sehr stark mit ihren Doppeln, vielleicht geht da was".

    Als entscheidend sieht er auch diesmal wieder die Frage, ob es Tobias Rasmussen endlich gelingt, auch im Einzel zu gewinnen. "Ich möchte mich eigentlich nicht wiederholen, aber ohne mindestens einen Einzelsieg von Tobias wird es fast unmöglich sein, auch nur einen Punkt zuhause zu behalten. Ich hoffe, dass er seine Nerven wieder in den Griff bekommt, an seinen spielerischen Fähigkeiten liegt es eindeutig nicht!" sagt der Trainer.

    Auf jeden Fall werden alle bis zum letzten Punkt kämpfen und es wäre schön, wenn auch möglichst viele Zuschauer das junge Team entsprechend unterstützen würden.

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.