Kopfmenü


Hauptmenü

Regionalliga

Aktuelle Meldungen

  • 15. September 2020, 18:19:30

    Klare Niederlage zum Saisonauftakt

    0:12-Niederlage in K├Âln
    Yannic Lennertz
    Yannic Lennertz
    Nach ├╝ber 6 Monaten Pause und dem unerwarteten, sehr kurzfristigen Aufstieg in die Regionalliga hat sich die J├╝licher Zweitvertretung sehr auf den Saisonauftakt gefreut.

    Der erste Gegner war ein alter Bekannter: die Nachbarn aus K├Âln sind ebenfalls aus der Oberliga aufgestiegen. Die Ergebnisse der Begegnungen der letzten Spielzeit waren mit einem 9:5-Sieg und einem Unentschieden vielversprechend gewesen.

    Aber die Personalver├Ąnderungen, die sich zur neuen Spielzeit ergeben haben ver├Ąnderten die Vorzeichen. Die K├Âlner konnten sich durch den Zugang von Zweitliga-Spieler Bj├Ârn Helbing signifikant verst├Ąrken, auf J├╝licher Seite ersetzt Yannic Lennertz Jonas Hamers, der zum TV Delbr├╝ck zur├╝ckgekehrt ist.

    Christian M├╝ller
    Christian M├╝ller
    Und dann gab es leider auch noch massive personelle Probleme auf J├╝licher Seite w├Ąhrend K├Âln in Bestbesetzung antreten konnte. Es standen weder Spitzenspieler Dragos Olteanu noch die beiden Stammspieler Marc Preu├č und Markus Knoben zur Verf├╝gung, so mussten neben Mo Akar noch Luca Feldeisen und Roger Albrecht antreten.

    Unter diesen Voraussetzungen war der Gast aus J├╝lich krasser Aussenseiter und das zeigte sich auch schnell in den einzelnen Matches. Bedingt durch die Corona-Pandemie werden derzeit keine Doppel, daf├╝r aber immer alle Einzel gespielt und alle diese insgesamt 12 Einzel gingen an die K├Âlner. Nur Mo Akar konnte in einem 5-Satz-Spiel gegen Routinier Marcus Steinfeld in die N├Ąhe eines Sieges gelangen, alle anderen Spiele waren klare Angelegenheiten, selbst knappe S├Ątze gingen am Ende durch spielerische St├Ąrke und Cleverness in der Regel an die Gastgeber.

    Roger Albrecht
    Roger Albrecht
    Christian M├╝ller war sichtlich ern├╝chtert, Mannschaftskapit├Ąn Lukas Kneier versuchte eine Einordnung: "Es war klar, dass es gegen die verst├Ąrkten K├Âlner ohnehin schwer werden w├╝rde, die personellen Ausf├Ąlle haben dann das Desaster perfekt gemacht. Wir sollten diese Begegnung abhaken und das Spiel in der kommenden Woche gegen die TG Neuss als Saisonstart 2.0 sehen..."

    Es ist zu hoffen, dass in Neuss die Mannschaft in Stammbesetzung mit Marc Preu├č und Markus Knoben antreten kann, im besten Fall vielleicht sogar durch Dragos Olteanu verst├Ąrkt. Leider sind in Neuss durch die Auflagen der Stadt keine Zuschauer erlaubt, das Spiel muss also "unter Ausschluss der ├ľffentlichkeit" stattfinden.

    Eine Woche sp├Ąter gibt es dann, am Samstag, 26. September um 18:30 Uhr, das Deb├╝t der 2. Herren in der Regionalliga zuhause in der J├╝licher Nordhalle. Zu Gast wird der ASV Einigkeit S├╝chteln sein.

    von Margret N├╝ndel