Home TTBL

Kopfmenü


Hauptmenü

Oberliga

Aktuelle Meldungen

  • 4. Dezember 2018, 13:25:53

    Der Favoritenrolle gerecht geworden

    9:4 gegen Brackwede
    Der Gast aus Brackwede konnte in dieser Saison bisher nur 2 Punkte verbuchen und musste obendrein den kurzfristig erkrankten Spitzenspieler Stefan H├Âppner ersetzen, sodass J├╝lich als Favorit in dieses Spiel ging, trotz des Ausfalls von Muhammed Akar, der den verletzten Dennis Klein in der TTBL vertreten musste.

    Der Auftakt geriet f├╝r die Gastgeber zun├Ąchst etwas holperig, beide Doppel lagen schnell 0:2 nach S├Ątzen zur├╝ck. Aber sowohl Christian M├╝ller und Lukas Kneier als auch Markus Knoben und Jonas Hamers konnten den R├╝ckstand noch aufholen und ihre Spiele gewinnen.

    Marc Preuss und Roger Albrecht hatten im Anschluss kaum Probleme und auch Markus Knoben konnte Dan Drescher mit 3:1 schlagen und so den Gesamtspielstand auf 4:0 erh├Âhen.

    Das vielleicht sch├Ânste Spiel des Tages lieferten sich Jonas Hamers und Marcin Kubiak: der Pole versuchte mit vielen Topspins gegen das Blockspiel von Jonas zu punkten, was zu langen Ballwechseln f├╝hrte. Leider konnte der leicht erkrankte Jonas diesen immensen Kraftaufwand nicht ├╝ber die gesamte Distanz leisten und so musste er dem Gegner am Ende gratulieren.

    In der Mitte gewannen Marc und Lukas ihre Spiele mit jeweils 3:1, hinten hatte Roger wenig Probleme, auch wenn er ersten beiden S├Ątze erst in der Verl├Ąngerung gewann. Lediglich Kapit├Ąn Christian M├╝ller merkte man die fehlende Spielpraxis etwas an, er musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

    Beim Spielstand von 7:2 ging es in den zweiten Durchgang und in zwei spannende Spiele im vorderen Paarkreuz. Markus ging voller Selbstvertrauen in dieses Spiel, schliesslich hatte er gerade erst sein zweites Spiel dieser Saison gewonnen, und es kam zu einer Angriffsschlacht auf Augenh├Âhe, die Marcin Kubiak erst im Entscheidungsatz f├╝r sich entscheiden konnte. Jonas hatte etwas Schwierigkeiten mit den kurzen Noppen seines Gegners Dan Drescher und so ging auch dieses Spiel in den Entscheidungsatz, den Jonas aber f├╝r sich entscheiden konnte.

    Den Gesamtsieg bereits vor Augen folgte das mittlere Paarkreuz. Aber Marc fand nicht wirklich ins Spiel gegen Frank Wesch und verlor glatt mit 0:3. So blieb es Lukas Kneier ├╝berlassen, der wie gewohnt souver├Ąn aufspielte,  mit seinem 3:0 den 9:4-Gesamtsieg zu sichern.

    von Margret N├╝ndel

(c) 2007 - 2018 TTC indeland Jülich 1948 e.V.