Home TTBL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 8. Januar 2018, 16:54:52

    Deutliche Niederlage zum Auftakt der Rückrunde

    1:6 gegen Dortmund
    Martin Allegro
    Martin Allegro
    Auch am nächsten Tag ist der Trainer noch geschockt über die Höhe der Niederlage: "Es ist passiert, was nicht hätte passieren dürfen!" sagt Miro Broda deutlich enttäuscht über die Leistung seiner Mannschaft.

    Zu Beginn gaben beide Doppel noch Grund zu Optimismus. Brian Afanador und Aliaksandr Khanin gewannen die ersten beiden Sätze, bevor sie am Ende doch noch verloren, Martin Allegro und Tobias Rasmussen verloren ihren ersten Satz erst in der Verlängerung. "Bei den Doppeln hätten wir wenigstens eines gewinnen müssen" erkennt Miro Broda völlig richtig.

    Brian Afanador
    Brian Afanador
    Im Anschluss konnte Martin gegen Adam Szudi punkten, während Brian bei seinem ersten Auftritt im vorderen Paarkreuz erkennen musste, dass er sich wird steigern müssen, wenn er da mithalten will.

    Nach der Pause dann die nächste Enttäuschung: sowohl Tobias als auch Aliaksandr verloren relativ deutlich. Danach war beim Spielstand von 1:5 nicht mehr viel Kampfgeist zu spüren, entsprechend schnell endete die Partie dann mit der Niederlage von Martin gegen Bence Majoros.

    Tobias Rasmussen
    Tobias Rasmussen
    "Alle Dortmunder haben gut gespielt und somit am Ende verdient gewonnen" zieht Miro Bilanz, "aber trotzdem: mit einer Niederlage von Tobias gegen Fadeev hatte ich nie gerechnet! Es bleibt uns jetzt nichts anderes übrig, als nach vorne zu schauen und uns für die nächsten Spiele zu motivieren."

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.