Logo TTBL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 15. Januar 2018, 15:53:48

    Überraschender Sieg!

    6:3-Sieg in Saarbrücken
    "Das waren zwei wichtige Punkte!" freut sich Trainer Miro Broda über den etwas unerwarteten Sieg über Tabellenführer Saarbrücken II am letzten Sonntag.

    Sicherlich hat die Tatsache, dass Saarbrückens Nummer Zwei Deni Kozul verletzungsbedingt nur im Doppel angetreten ist, zum Erfolg der Indeländer beigetragen, aber das alleine hätte wohl kaum gereicht: "Weitere vier Punkte gegen Spieler wie Polansky, Klein und Semenov muss man zuerst mal schaffen!" sind sich alle einig.

    Nach einer Punkteteilung im Doppel konnte Brian Afanador, der sich in sehr guter Form präsentierte, in 3 Sätzen über Tomas Polansky triumphieren und damit den Grundstein für den Sieg legen. Entsprechend begeistert war der Trainer: "Brian hat gegen Polansky, der für mich der beste Spieler dieser Liga ist, sein bestes Tischtennis gezeigt. Es freut mich sehr, dass der Wechsel von Brian und Tobias jetzt doch so perfekt aufgegangen ist!"

    Hier spielt er auch darauf an, dass anschliessend Tobias Rasmussen seine beiden Einzel gewinnen konnte und nun hoffentlich endlich der Knoten geplatzt ist und er seiner Spielstärke entsprechend auch weiter siegen kann, um zu dem Punktelieferanten zu werden, auf den alle bei der Umstellung gehofft haben.

    Der einzige Wehrmutstropfen war vielleicht die etwas unnötige Niederlage von Aliaksandr Khanin gegen Dennis Klein: der Weissrusse hatte die ersten beiden Sätze schon klar gewonnen, spielte aber dann nicht konsequent zu Ende und verlor schliesslich sogar noch.

    Auf jeden Fall gibt dieser Sieg wieder etwas Auftrieb und mit der Unterstützung der einheimischen Zuschauer in der Jülicher Nordhalle ist vielleicht auch der nächste Gegner Bad Hamm am 28. Januar keine völlig unlösbare Aufgabe.

    Fotos folgen

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.