Logo DTTL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 27. März 2017, 18:27:00

    Wieder entscheidet das untere Paarkreuz

    6:4-Heimsieg über 1. FC Saarbrücken II
    "Gegen diese Mannschaft, auch ohne Mutti, muss man erstmal gewinnen!" ist Trainer Miro Broda mit dem Ergebnis durchaus zufrieden. Der Gast aus dem Saarland hatte den verletzten Italiener durch Spielertrainer Wang Zhi ersetzen müssen.

    Wieder wurde die Partie durch das untere Paarkreuz gewonnen: Peter Sereda gewann beide Einzel, Hermann Mühlbach eines und beide zusammen diesmal sogar ihr Doppel. "Jetzt endlich, zum Ende der Saison, haben Peter und Hermann das Mittel gefunden, wie sie besser miteinander harmonieren" bemerkt der Trainer.

    Im Gegensatz dazu steuerten Lauric Jean und Martin Allegro nur das Doppel und Lauric einen Sieg über Dennis Klein zum Ergebnis bei. Tomas Polansky ist mit Sicherheit einer der besten Spieler der 2.Liga, dass er seine beiden Einzel gewinnen würde, war allerdings zu erwarten gewesen.

    "Bei Lauric und Martin ist wohl irgendwie die Luft raus", analysiert der Trainer. "Martin braucht noch Zeit, um im oberen Paarkreuz mithalten zu können und Lauric fehlt es ein bisschen an Selbstvertrauen. Was mich aber freut ist die Tatsache, dass wir uns für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren konnten!".

    Mit diesem Sieg ist dem TTC indeland Jülich die Vizemeisterschaft sicher, während der TSV Bad Königshofen als Meister feststeht.

    Fotos folgen

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.