Logo TTBL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 9. April 2018, 11:23:22

    Noch ist alles möglich: 1. Liga, 2. Liga, 3. Liga...

    Am Sonntag um 14 Uhr kommt Frickenhausen
    das Team
    Kommt alle und helft uns!
    Der für den Aufstieg notwendige achte Tabellenplatz kann zwar nicht mehr völlig aus eigener Kraft erreicht werden, aber bei einem Sieg über Frickenhausen bleibt eine Chance:
    • - Verliert Mainz zu Hause gegen Hamm und wir gewinnen gegen Frickenhausen, sind wir Tabellenachter und haben das Aufstiegsrecht in die 1.Bundesliga.
    • - Spielt Mainz gegen Hamm unentschieden, müssen wir gegen Frickenhausen 6:2 gewinnen um Tabellenachter zu werden.
    • - Spielen wir gegen Frickenhausen unentschieden, muss Mainz gegen Hamm 2:6 verlieren.
    • - Gewinnt Mainz, sind wir Tabellenneunter und müssen ein Relegationsspiel gegen den Tabellenzweiten der 3.Bundesliga Nord (voraussichtlich TTC RS Fulda-Maberzell II) spielen. Über den Spielort entscheidet das Los. Gewinnen wir das Relegationsspiel, spielen wir in der nächsten Saison in der 2. Liga. Verlieren wir es, steigen wir ab in die 3. Liga Nord.

    Trainer Miro Broda ist zuversichtlich, dass zumindest der eigene Anteil gestemmt werden kann: "Gegen Köln haben wir bewiesen, dass wir mit dem Druck umgehen können. Wichtig ist, dass wir uns nur auf unser Spiel konzentrieren!"

    In der Vorrunde gab es in Frickenhausen eine knappe Niederlage, der Trainer ist aber optimistisch, dass es diesmal anders ausgehen wird: "Die Mannschaftsumstellung zur Rückrunde ist sicher das Zünglein an der Waage, was in der Vorrunde zum Sieg fehlte."

    Wichtig wird auch sein, dass möglichst viele das junge Team unterstützen und für viel Stimmung sorgen. Präsident Mike Küven hofft, dass es mindestens so viele Fans wie in Köln sein werden: "Nochmal vielen Dank für Euren Support bisher und ich hoffe auf Eure Unterstützung am nächsten Sonntag ab 14:00 Uhr in der Nordhalle!" Dem ist nichts mehr hinzuzufügen: es wird mit Sicherheit sehr spannend!

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.