Logo TTBL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 26. Februar 2018, 11:07:26

    Endlich auf einem Nicht-Abstiegsplatz

    6:4-Sieg über Bad Homburg
    Martin Allegro
    Martin Allegro
    Diesmal gelang zum Auftakt dem zweiten Doppel Brian Afanador/Aliaksandr Khanin endlich der erste Sieg. anschliessend konnten Martin Allegro und Brian auch direkt beide Einzel im vorderen Paarkreuz gewinnen: damit stand es zur Pause durchaus etwas überraschend schon 3:1.

    "Diese beiden Einzelsiege waren eine kleine Vorentscheidung", sagt Trainer Miro Broda und ergänzt: "Es freut mich sehr, dass Brian und Aliaksandr zum ersten Mal erfolgreich waren: jetzt wissen sie, dass sie doch gewinnen können!"

    Tobias Rasmussen
    Tobias Rasmussen
    Nach der Pause gewann Tobias Rasmussen wie erwartet gegen Dominik Scheja, aber Aliaksandr hatte kaum eine Chance gegen Alexander Valuch und anschliessend gingen auch beide Spiele vorne verloren. "Diese drei deutlichen Niederlagen waren für mich schon überraschend" räumt der Trainer ein und spricht damit sicherlich auch den rund 100 anwesenden Zuschauern in der Halle aus der Seele: Plötzlich war aus einem recht komfortablen 4:1 ein 4:4-Gleichstand geworden!

    Aber dann zeigte Tobias erneut eine sehr gute Leistung und setzte sich gegen Valuch recht zügig durch, während Aliaksandr es noch sehr spannend machte und schliesslich erst im entscheidenden fünften Satz den Siegpunkt für die Jülicher holen konnte.

    Der Trainer ist sehr zufrieden und das Team hoch motiviert: "Drei Siege und ein Unentschieden aus den letzten vier Begegnungen sind eine beachtliche Bilanz, wir sind jetzt richtig hungrig geworden und freuen uns schon auf das nächste Spiel in Passau!"

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.