Home TTBL

Kopfmenü


Hauptmenü

Oberliga

Aktuelle Meldungen

  • 30. September 2018, 12:07:10

    "Feels good to be back!"

    9:4-Sieg über SC Bayer 05 Uerdingen
    Dragos Olteanu freut sich über seinen ersten Auftritt in der neuen Saison im Jülicher Trikot und liefert prompt beide Punkte im Einzel und auch noch einen im Doppel, zusammen mit Marc Preuss.

    Der Rumäne ersetzte den berufsbedingt fehlenden Spitzenspieler Markus Knoben, die Gäste mussten verletzungsbedingt auf ihre Nummer 2 und 3 verzichten. Nach einem Unentschieden zum Saisonauftakt und einer nur sehr knappen Niederlage im Anschluss wollten die Gastgeber jetzt endlich auch den ersten Sieg feiern und die Ausgangslage dazu war durchaus gut.

    Zum Auftakt gab es eine Punkteteilung bei den ersten Doppeln, im Anschluss konnten auch Kneier/Müller ihr Doppel knapp im fünften Satz gewinnen, während parallel Jonas Hamers mit seinem 3:1-Sieg über Uerdingens Spitzenspieler Matthias Uran zum ersten Mal einen Einzelpunkt für sein neues Team beisteuern konnte.

    Dragos und Marc hatten wenig Probleme mit ihren jeweiligen Gegnern, die beide allerdings auch durch die Aufstellungsprobleme der Gäste ins jeweils höhere Paarkreuz gerutscht waren. Lukas Kneier, bisher ungeschlagen und Leistungsgarant, musste diesmal trotz einer 2:0-Führung gegen Christian Peil noch in den Entscheidungssatz, bewies dann aber gute Nerven und brachte das Spiel noch nach Hause.

    Beim Zwischenstand von bereits 6:1 gab dann Christian Müller das erste Einzel dieses Abends ab: nach einem 1:3 musste er dem an diesem Tag stark aufgelegten Lennart Kley gratulieren. Doch Nachwuchstalent Muhammed „Mo“ Akar baute durch ein deutliches 3:0 gegen Samuel Ljuri den Vorsprung direkt wieder weiter aus, Dragos' zweiter Sieg zum 8:2 sicherte dann bereits das Unentschieden.

    Schon mit dem Rücken zur Wand bäumten sich die Uerdinger nochmal auf: Jonas unterlag Paul Freitag glatt mit 0:3 und Marc verlor schliesslich im fünften Satz gegen Christian Peil. Zu diesem Zeitpunkt hatte Lukas Kneier allerdings sein zweites Einzel gegen Björn Bode schon glatt mit 3:0 gewonnen und den Sack zugemacht.

    Auch mit dem dritten Auftritt in dieser Saison kann die Mannschaft sehr zufrieden sein: Insbesondere Dragos‘ starkes Debüt gibt Mut, Jonas ist mit seinem ersten Sieg im oberen Paarkreuz angekommen, Lukas behält seine komplett weiße Weste und die Doppel funktionieren, trotz leicht rotierendem Personal.

    Nächsten Sonntag geht’s zum Mit-Aufsteiger aus Rees, hier wird mit hoffentlich ebenfalls starker Aufstellung der zweite Sieg der Saison angepeilt.

    Fotos folgen

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2018 TTC indeland Jülich 1948 e.V.