Kopfmenü


Hauptmenü

Amateure

Aktuelle Meldungen

  • 17. Mai 2020, 16:04:42

    Wochenbericht

    Hygienekonzept f├╝r den Trainingsbetrieb.
    Liebe Mitglieder-/innen,

    eins vorneweg ÔÇô zur Erleichterung der folgenden Zeilen hat der TTC indeland J├╝lich eine geschlechtsneutrale Schreibweise gew├Ąhlt.

    Wir im Tischtennissport k├Ânnen langsam und vorsichtig wieder mit dem Sportbetrieb beginnen. Die ├ľffnung der Nordhalle ist unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen und unter abschlie├čender Entscheidungshoheit der Stadt J├╝lich wieder m├Âglich.

    Abgesehen davon, dass wir alle darauf brennen, unseren Sport wieder aus├╝ben zu k├Ânnen, haben wir als Verein auch eine wichtige soziale Funktion:
    Miteinander, Kommunikation, Spa├č und Lebensfreude werden ├╝ber den Sport vermittelt!

    Allerdings wird unser Sport derzeit nur unter ganz erheblichen Auflagen durchzuf├╝hren sein, die unbedingt beachtet werden m├╝ssen und dar├╝ber hinaus uns zu allergr├Â├čter Vorsicht veranlassen, denn der TTC indeland J├╝lich tr├Ągt die Verantwortung f├╝r den Gesundheitsschutz seiner Mitglieder und Mitarbeiter w├Ąhrend des Trainingsbetriebes (Vorgaben der Bundes- oder Landesregierung, bzw. der Stadt J├╝lich sind dabei stets vorrangig zu betrachten):

    - Es werden bei jedem Training Anwesenheitslisten gef├╝hrt, um m├Âgliche Infektionsketten zur├╝ckverfolgen zu k├Ânnen.
    - Jedes Mitglied muss folgende Voraussetzungen erf├╝llen und dies bei der Anmeldung zur ├ťbungseinheit best├Ątigen:
    - Es bestehen keine gesundheitlichen Einschr├Ąnkungen oder Krankheitssymptome.
    - Es bestand f├╝r mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer infizierten Person.
    - Handdesinfektionsmittel wird vor dem Betreten und Verlassen der Nordhalle bereitgestellt.
    - Umziehen und Hygiene finden zu Hause statt, da es in der Nordhalle wegen Sperrung der Umkleider├Ąume und Duschen nicht m├Âglich sein wird.
    - Die Sanit├Ąranlagen sind mit Fl├╝ssigseife und Papierhandt├╝chern sowie Desinfektionsmitteln ausgestattet. Die Hygieneverordnung der Stadt J├╝lich wird umgesetzt.
    - Das Betreten und Verlassen der Sporthalle findet mit einem g├Ąngigen Mund-/Nasenschutz statt. Der Auf- und Abbau erfolgt durch zwei separat eingeteilte Vereinsmitglieder mit Mund-/Nasenschutz und Handschuhen. Trainer tragen st├Ąndig den Mund-/Nasenschutz.
    - Die Nordhalle ist einzeln zu betreten und es d├╝rfen keinerlei Warteschlangen entstehen!
    - G├Ąsten und Zuschauern ist der Zutritt zur Nordhalle nicht gestattet. Kinder unter 14 Jahren d├╝rfen durch eine Person begleitet werden.
    - Spiel am Tisch (ohne Mund-/Nasenschutz): Es muss ein Abstand von mindestens 1,50 m zum Gegner/Partner eingehalten werden (der Tisch ist 2,74 m x 1,53 m gro├č). Doppelspiele sind nicht m├Âglich.
    - Es d├╝rfen nur so viele Spieler in der Halle sein, wie auch spielen k├Ânnen. Die Tische werden in Einzelboxen aufgestellt.
    - Jeder spielt mit seinem eigenen Schl├Ąger (es gibt keine Leihschl├Ąger vom Verein).
    - Es sind fest eingeteilte Trainingspaarungen mit eigenen B├Ąllen vorzusehen (ein Spieler hat einen gelben Ball, sein Partner einen wei├čen; jeder Spieler bringt nur seinen Ball ins Spiel).
    - S├Ąmtliche K├Ârperkontakte unterbleiben vor, w├Ąhrend und nach der Sporteinheit. Dazu z├Ąhlen auch Hilfestellungen am Tisch.
    - Es findet kein Seitenwechsel, kein Shakehands und kein Anhauchen des Balles statt; die Hand am Tisch abzuwischen, ist ebenfalls untersagt.
    - Bei Wechsel der Trainingsgruppen erfolgt eine mindestens zehnmin├╝tige Pause. Die Trainer desinfizieren vor der neuen Einheit die Spielmaterialien des Vereins.
    - Wenn sich Spieler w├Ąhrend der ├ťbungseinheit entfernen, muss dies unter Einhaltung der Abstandsregel und durch Abmelden beim Trainer geschehen. Dies gilt auch f├╝r das Aufsuchen der Sanit├Ąranlagen.
    - Alle Spieler verlassen die Sporthalle unmittelbar nach Ende der jeweiligen ├ťbungseinheit.
    - Es findet kein Roboter- und/oder Balleimertraining statt.
    - Trainer, die zur Risikogruppe geh├Âren, werden nicht eingesetzt; auch alle anderen Trainer sind sich der erh├Âhten Anforderungen in der Aufsichtspflicht bewusst.
    - Der Trainer ist befugt, bei vors├Ątzlichen oder mehrfachen Verst├Â├čen gegen die Hygieneordnung, einzelne Mitglieder vom Training auszuschlie├čen, bzw. das Training vorzeitig abzubrechen. Den Anweisungen des Trainers ist unbedingt Folge zu leisten.

    Die Gesundheit unserer Mitglieder, wie die aller Menschen, hat absolute Priorit├Ąt. Deswegen erh├Ąlt jedes Mitglied diese Informationen pers├Ânlich in schriftlicher Form und wir werden diese auch an einer geeigneten Stelle in der Nordhalle aush├Ąngen. Sollten Mitglieder die zur Risikogruppe geh├Âren und Jugendliche/Kinder zum Training erscheinen, setzt der TTC indeland J├╝lich das eigene Einverst├Ąndnis (Risikogruppe), bzw. das der Eltern (bei Jugendlichen/Kindern) voraus. Eine schriftliche Einverst├Ąndniserkl├Ąrung muss dem Verein nicht vorgelegt werden.

    F├╝r das Nachwuchstraining: Trainer achten vor und nach dem Training verst├Ąrkt darauf, dass die Ma├čnahmen bereits mit Ankommen an (nicht blo├č in) der Nordhalle greifen. Vor der Halle (beispielsweise Begr├╝├čung am Eingang) m├╝ssen die allgemein g├╝ltigen Abstandsregelungen eingehalten werden. Kinder- und Jugendliche m├╝ssen regelm├Ą├čig, vielleicht sogar bei jeder Trainingseinheit, an ihre Verantwortung gegen├╝ber Mitmenschen erinnert werden.


    Der Vorstand


    Folgenden Mitgliedern gratulieren wir recht herzlich zum Geburtstag

    Andre Tribbels (3.Herren) am 19. Mai
    Marcel Bohnen am 20. Mai
    Alissa Cremer (Damen) am 22. Mai
    von Michael K├╝ven