Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 17. Februar 2020, 10:45:01

    Leider hat es wieder nicht bis zum Doppel gereicht

    1:3-Niederlage in Fulda
    Die Gastgeber verzichteten auf den Einsatz von Ruwen Filus, womit die Chancen ein wenig gleichm├Ąssiger verteilt zu sein schienen.

    Die Er├Âffnungspartie zwischen Ewout Oostwouder und Tomislav Pucar ging erwartungsgem├Ąss an den Kroaten. "Ewout konnte das Spiel leider wenig selber gestalten, er stand st├Ąndig unter Druck und konnte nur reagieren" lautet die Analyse von Trainer Miro Broda.

    Robin Devos
    Robin Devos
    Das Schl├╝sselspiel der Begegnung war zweifellos das folgende Spiel von Robin Devos gegen Fan Bo Meng, welches der Belgier am Ende im Entscheidungssatz verlor. Der junge Fan Bo Meng hat sich, wie  Miro schon im Vorfeld angemerkt hatte, gut weiterentwickelt und eine ansprechende Leistung gezeigt, w├Ąhrend Robin vor allem zum Schluss ungew├Âhnlich viele leichte Fehler gemacht hat.

    Nach der Pause konnte Deni Ko┼żul gegen Thomas Keinath recht klar gewinnen: "Er hat sehr sicher gespielt, Tempo und Platzierung variiert und somit hoch verdient gewonnen" war der Trainer zufrieden.

    Das Spitzeneinzel zwischen Robin und Pucar ging erneut ├╝ber alle f├╝nf S├Ątze und wieder verlor Robin am Ende. "Ich muss Robin ein wenig in Schutz nehmen" erl├Ąutert Miro Broda. "Robin ist von den Portugal Open erst Samstag um Mitternacht zur├╝ck gekommen und musste sich nach gerade mal vier Stunden Schlaf schon wieder auf den Weg nach J├╝lich machen, um nach Fulda zu fahren. Ich f├╝rchte, die f├╝r ihn ungew├Âhnlich vielen leichten Fehler sind auch ein bisschen dem fehlenden Schlaf geschuldet..."

    Ein bisschen schade war es schon, dass es nicht mehr zum Doppel gekommen ist, denn da w├Ąren die Chancen sicher diesmal recht gut gewesen. So konnten die ├╝ber 400 Zuschauer den Sieg ihres Teams feiern.

    von Margret N├╝ndel