Home TTBL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 9. September 2018, 22:43:56

    "Ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden!"

    1:3 gegen TTF Ochsenhausen
    Trainer Miro Broda war trotz der erneuten Niederlage durchaus erfreut ├╝ber die Leistung seines Teams, auch wenn es am Ende vielleicht sogar noch etwas enger h├Ątte sein k├Ânnen.

    Diesmal hatte er Martin Allegro als Spitzenspieler aufgestellt und so er├Âffnete der Belgier die Partie gegen den Franzosen Simon Gauzy, dem er immerhin einen Satz abnehmen konnte.

    Robin Devos
    Robin Devos
    Dennis Klein hatte anschlie├čend in Jakub Dyjas einen ├╝berlegenen Gegner, dem er nur im ersten Satz etwas entgegen zu setzen hatte. Doch auch der ging schlie├člich mit 10:12 verloren. "Dennis muss sich unbedingt noch weiter steigern, vor allem die Er├Âffnungsb├Ąlle m├╝ssen sicherer werden" sieht der Trainer hier noch Luft nach oben.

    Es folgte ein ├╝berraschend klarer 3:0-Sieg von Robin Devos ├╝ber Hugo Calderano, der die leider nicht ganz so zahlreich erschienenen ZUschauer von den Sitzen riss. "Das war mehr als eindrucksvoll!" freut sich Miro, "Ich bin mir sicher, dass da noch weitere Siege folgen werden."

    Beim Spielstand von 2:1 f├╝r die G├Ąste traf Martin im Spitzenspiel auf Jakub Dyjas. Es wurde eine sehr enge und spannende Begegnung, die aber am Ende doch an den Polen ging. "Martin hat erneut am Limit gespielt und es tut mir sehr leid, dass er auch diesmal wieder so knapp verloren hat" sagt der Trainer, "f├╝r seine bisherigen Leistungen h├Ątte er eigentlich mindestens einen Sieg verdient."

    Miro Broda, Martin Allegro
    Miro Broda, Martin Allegro
    Das Fazit des Tages sieht gut aus: wer ein so enges Spiel gegen Ochsenhausen liefern kann, der kann auch gegen jede andere Mannschaft bestehen, da sind sich alle in J├╝lich sicher. Es sollte also nur eine Frage der Zeit sein, bis das Team endlich auch mal gewinnt. "Und wieso nicht sofort das n├Ąchste Spiel in D├╝sseldorf?" fragt Miro etwas provokant. Wer das nicht verpassen will, der kann sich bei Pr├Ąsident Mike K├╝ven noch f├╝r die Fanfahrt zum Spiel in D├╝sseldorf am Sonntag, 30.September anmelden, Fahrt und Eintrittskarte kosten zusammen 20 Euro pro Person, noch sind Pl├Ątze frei.

    von Margret N├╝ndel

(c) 2007 - 2018 TTC indeland Jülich 1948 e.V.